E-world 2018 – Mit neuen Kooperationen und Geschäftsfeldern zum neuen IT-Dienstleister - rku.it

E-world 2018 – Mit neuen Kooperationen und Geschäftsfeldern zum neuen IT-Dienstleister

Herne, Dezember 2017 – Die Energiebranche steckt mitten im Wandel. Immer mehr Menschen nutzen Elektroautos, Privatpersonen speisen ihren eigenen Strom ins Netz und Energieversorger übernehmen neue Dienstleistungsaufgaben. Passend dazu stellt der Herner IT-Spezialist rku.it GmbH auf der E-world 2018 vom 6. bis 8. Februar 2018 neue Kooperationen und Geschäftsfelder vor, um wachsenden Prozess- und Systemanforderungen in den IT-Infrastrukturen und Anwendungen sowie deren enger werdenden Verzahnung offensiv zu begegnen. Am Stand 358 in Halle 3 präsentiert rku.it unter anderem Innovationen, Smart Metering, SAP HANA, das Rechenzentrum der Zukunft und neue Trends der IT-Security.

Innovationen verstärkt durch Kooperationen
„Die energiewirtschaftliche Entwicklung erfordert innovatives Denken“, betont Timo Dell, Leiter neue Geschäftsfelder von rku.it. „Auf der E-world 2018 stellen wir innovative Produkte vor, die aus verschiedenen, noch jungen Kooperationen hervorgehen“, so Dell weiter. Im Bereich E-Mobilität entwickelt rku.it aktuell eine Schnittstelle zu SAP for Utilities und ermöglicht seinen Kunden eine einheitliche Abrechnung für Elektrofahrzeuge. Weiterhin ist geplant, die Netzstruktur zu optimieren – Analysen der Netzauslastung sollen die Schwankungen reduzieren. Mittels künstlicher neuronaler Netze ist das Unternehmen zudem dabei, ein zielgerichtetes Kundenmanagement für Energieversorger zu entwickeln. Dieses identifiziert frühzeitig abwanderungswillige Kunden anhand von Vergangenheitswerten und ermöglicht Versogern hier entgegenzuwirken. Die dahinter steckende Technologie ist adaptierbar. Ein weiterer Einsatz ist als Methodik zur deutlichen Steigerung der Temperaturprognosequalität vorgesehen, der Energieversorgern eine genaue Allokation bei den übergeordneten Netzbetreibern ermöglichen soll.

Smart Metering aus einer Hand
Nach wie vor ist Smart Metering eines der Top-Themen der Energiewirtschaft. Mit dem Erwerb des Zertifikats zur TR-03109-6 über sichere Informationsstrukturen im Bereich Smart Metering hat rku.it den technischen Grundstein für die Zukunft der intelligenten Messsysteme gelegt. Nach einem großen Feldtest in 2018 steht die produktive Einführung an. Darüber hinaus geht das Unternehmen einen weiteren Schritt, wie Jürgen Bonin, Bereichsleiter Produktmanagement und neue Dienste bei rku.it, berichtet: „Unsere Erfahrung aus den vergangenen Jahren zeigt deutlich, dass Kunden Smart Metering aus einer Hand erwarten. Das setzt rku.it in seiner Position als zentraler Ansprechpartner für den Prozessdienstleister, die nötigen Zertifizierungen und die Verträge um. Es kann also losgehen.“

SAP HANA
Die große Umstellung auf die neue Datenbanktechnologie SAP HANA und die neue Business Suite SAP S/4HANA ist in vollem Gange. Bereits frühzeitig hat rku.it zertifizierte HANA-Infrastrukturen in seiner Rechenzentrumsumgebung implementiert, wodurch ein reibungsloser Übergang ermöglicht wird. Erste Technologiewechsel sind bereits erfolgreich realisiert worden und zeigen nach kürzester Zeit erhöhte Performances.

Rechenzentrum der Zukunft und Erweiterung der IT-Sicherheit
Der allgemeine Wandel der IT-Strategie spielt bei den langfristigen Plänen von rku.it eine wichtige Rolle. Neben der gewohnten Stabilität und klaren Kostenstrukturen rücken beschleunigende Faktoren, wie die Umsetzung innovativer Konzepte oder gesetzlicher Anforderungen, sowie ein weiter wachsendes Datenvolumen und Agilität in den Vordergrund. „Neben unserem Ansatz, IT als Verbindung von organisatorischen, technischen und bedienenden, also menschlichen Faktoren zu sehen, arbeiten wir aktiv an neuen Ideen für unser Rechenzentrum der Zukunft“, erläutert Werner Dieckmann, Geschäftsführer von rku.it. „Den neuen technischen Bedingungen entsprechend prüfen wir im Bereich der IT-Sicherheit zudem permanent aktuelle Trends und entwickeln neue Lösungen für unsere Kunden. Ein Beispiel ist die verhaltensbedingte Erkennung von IT-Sicherheitsvorfällen, die unter anderem die Kommunikation der Systeme untereinander reguliert.“

Etablierte Zusammenarbeit
Die bewährte Kooperation zwischen rku.it und der evu zählwerk hat auch in diesem Jahr Bestand. Beide Unternehmen präsentieren gemeinschaftlich neue Geschäftsfelder im BPO, wobei das Kerngeschäft der evu zählwerk die Dienstleistungsprozesse des Energiemarktes umfasst. So beinhaltet das Portfolio der Bochumer Gesellschaft die Prozesse der Abrechnung für Energieversorger und der Marktkommunikation sowie das Energiedatenmanagement. „Im kommenden Jahr wollen wir für unsere Kunden ein noch stärkerer Business Partner sein“, sagt Gereon Drosihn, Geschäftsführer von evu zählwerk. „Unsere Themenschwerpunkte für die E-world 2018 reichen daher von der Wärmekostenabrechnung und dem Submetering über die Einspeiseabrechnung bis hin zum Mieterstrom und dem digitalen Energievertrieb.“

rku.it und evu zählwerk auf der E-world 2018:
6. bis 8. Februar 2018, Messe Essen, Halle 3, Stand 358

Pressekontakt:
Timo Dell
Leiter neue Geschäftsfelder
E-Mail: presse @ rku-it.de